Bundesliga Münster

Hallo Allerseits und Willkommen zurück!
Es gibt News aus der 1. Triathlon Bundesliga.
Am Wochenende fand mein zweites Rennen in der Bundesliga statt und es war zweigeteilt. Das Rennen war eigentlich ein voller Erfolg. Ausgerechnet beim Heimrennen in Münster schaffte es das gebiomized Team W+F Münster zum ersten Mal in der Saison den Stadtrivalen TriFinish Münster zu schlagen😜.
Aber von Anfang an:

Wir wurden als 13 .tes aufgerufen und hatten daher einen relativ mittigen Startplatz. Als es dann nach der "Bundesliga"-Musik los ging, habe ich mich direkt an die Füße von Teamkollege Jonas gehangen, der ein schneller Schwimmer ist. So konnte ich in seinem Wasserschatten das schnelle Tempo halten und ging fast gleichzeitig mit ihm aus dem Wasser. Zusammen mit Cedric, der auch fast gleichzeitig mit uns aus dem Wasser ging, waren wir drei Sportler vom W+F in der ersten Radgruppe. Auf dem Rad schloss leider die zweite Radgruppe auf. Für mich war das nicht gut, doch Teamkollege Robin war auch in dieser Gruppe und so befanden sich vier von uns ganz vorne im Rennen.
Kurz vor der Wechselzone schaffte ich es wie in Kraichgau nicht an die Spitze der Radgruppe und musste mich durch den Stau der Athleten känpfen. Ich verlor dadurch einige Sekunden, was letztendlich eigentlich schon egal war, denn meine Laufleistung war an diesem Wochenende überhaupt nicht der Rede wert. Ich schleppte mich eher in's Ziel als das ich lief... So erreichte ich das Ziel als 55.igster😬. Ich bin mit dem Wettkampf insofern zufrieden, dass ich als 16.ter aus dem Wasser kam, aber ansonsten bin ich nicht zufrieden.

Mein Teamkollege Robin hat das liebevoll "Das Streichergebnis" genannt🙈😂.
Da es in knapp 2 Wochen schon weiter geht mit meinem nächsten Start in der Bundesliga kann ich die Ferien nicht ganz genießen, aber ich will mich ja nicht nochmal in's Ziel schleppen😂😬.

Ich bin gespannt auf das stark besetzte Rennen in Tübingen und werde euch auf dem Laufenden halten.

Bis dahin
Paul👋